Aktuelles

ASB-Einrichtung in Holsterhausen: Wo die älteste Hernerin glücklich lebt

Dieser Geburtstag ist auch für uns eine besondere Freude: Mit Antonie Chelminski hat die älteste Bürgerin der Stadt Herne jetzt im ASB Begegnungs- und Pflegezentrum Holsterhausen ihren 107. Geburtstag gefeiert. Die ganze Einrichtung war auf den Beinen, um der beliebten Mitbewohnerin zu gratulieren.

Mit Bürgermeister Erich Leichner kam dann auch noch ein offizieller Gratulant der Stadt Herne, bevor der Nachmittag der Feier im Familienkreis gehörte. Auch die örtlichen Medien berichteten, zahlreiche Menschen gratulierten auch im Internet.

Kinocafé 2018: Das neue Programm ist da

Jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat jeweils um 14.30 Uhr, findet das beliebte Kino-Café in der Filmwelt Herne statt. Dieses spezielle Angebot richtet sich besonders an ältere Filmfreunde und lockt regelmäßig ca. 200 Besucher in den Kinosaal.

Besucherrekord beim Seniorenfrühstück

Mit 52 Gästen konnte das Seniorenfrühstück von ASB und Förderwerk im Stadtteilzentrum Pluto jetzt einen neuen Besucherrekord verzeichnen. Die Gäste begaben sich mit Jürgen Hagen vom Stadtarchiv auf einen Streifzug durch die Stadtteilgeschichte.

Das nächste Seniorenfrühstück findet am 23. Januar 2018 statt.

Wir helfen hier und jetzt - auch dem lokalen Fußball: ASB ist Trikotsponsor der SG Herne 70-Damen.

Unsere Teams sind immer ein Gewinn - wir unterstützen auch gerne andere gute Mannschaften. Der ASB Regionalverband Herne-Gelsenkirchen e.V. ist neuer Trikotsponsor der Damenmannschaft der SG Herne 70. Wir drücken den Fußballdamen die Daumen für die laufende Saison!

Herner ASB-Katastrophenschützer und der Terminator

Wissenschaftler, Staatenlenker und Aktivisten, darunter auch der ehalige Gouverneur des US-Bundesstaats Kalifornien Arnold Schwarzenegger,sind in den letzten Wochen zum Weltklimagipfel der Vereinten Nationen in Bonn zusammengekommen. Neben einem großen Sicherheitsaufwand und immensen logistischen Herausforderungen hatten die Gipfelorganisatoren auch die medizinische Versorgung der tausenden Teilnehmerinnen und Teilnehmer sicherzustellen.

Gemeinsame Einsätzübung mit dem THW

Gemeinsam mit dem THW Marl absolvierte der Katastrophenschutz-Zug des ASB Regionalverband Herne-Gelsenkirchen e.V. jetzteine Einsatzübung. Neben einem Test der Alarmierung und der gemeinsamen Kolonnenfahrt zum Übungsort standen der Aufbau eines Behandlungsplatzes und die Personenrettung auf dem Trainingsprogramm der Helferinnen und Helfer.

Hier einige Bilder des Einsatzes:

Sicher unterwegs im Alter - die Polizei zu Gast beim Seniorenfrühstück

Mit Ulrich Neumann vom Polizeipräsidium Bochum ging es beim Seniorenfrühstück diesmal um sicheres Leben im Alter. Er referierte über entsprechendes Verhalten und gab den Gästen wertvolle Tipps, wie sie ihre Wohnungen und Häuser mit einfachen Mitteln sicher machen können. Außerdem machte er ab vielen Beispielen deutlich, wie man Trickbetrüger rechtzeitig erkennen kann.

 

 

Prost! Beim Seniorenfrühstück ging es jetzt um das Bier.

Was ist Bier und woraus besteht es? Wo liegen die historischen Wurzeln und welche Entwicklungen gab es von den Sumerern bis heute? Ist der Kult um das Reinheitsgebot gerechtfertigt? Welche Bierstile kennen wir und was kommt durch den neuen Craftbier-Trend hinzu? Wo steht Deutschland als Bierland im internationalen Vergleich? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigte sich diesmal der Vortrag beim Seniorenfrühstück. Die Besucher waren wieder einmal begeistert und sehr aktiv dabei.

Selbst organisiert unterwegs: Angehörigenreise durch Ostholstein gestartet

Auf eigene Initiative hin machen sich Ehrenamtlich engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Angehörige aus den ASB Begegnungs- und Pflegezentren in der Region in jedem Jahr auf zu einer mehrtägigen Reise. Das Ziel, die Route und die Aktivitäten der gemeinsamen Tage werden dabei in der Gruppe besprochen und entschieden.

In diesem Jahr geht die Fahrt quer durch Ostholstein. Die Gruppe besucht dabei Städte wie Eutin, Lübeck und Plön und setzt auch auf die Insel Fehmarn über.

ASB und HCR sichern historische Glaskunst in Sodingen

Die Glaskunst mit dem Titel „Kohlerevier im Grünen“ hat 25 Jahre lang die Fahrgastunterstellhalle am Platz am Denkmal an der Mont-Cenis-Straße in Herne-Sodingen geschmückt und steht nun Dank einer großen Kooperation vor dem nahen ASB Begegnungs- und Pflegezentrum. Die künstlerisch wertvolle Arbeit von Leo Janischowsky musste durch die Neugestaltung der Haltestelle versetzt werden. Die Bezirksvertretung Sodingen bemühte sich deshalb um eine Lösung, um die Glaskunst langfristig im Stadtteil erhalten zu können.

Seiten

Der Arbeiter-Samariter-Bund

Der Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Herne-Gelsenkirchen e.V. gehört mit mehr als 3.000 Mitgliedern zu den großen Sozialverbänden im Ruhrgebiet im Westen Deutschlands.

Kontakt

Arbeiter-Samariter-Bund
Regionalverband Herne-Gelsenkirchen e.V.

Siepenstr. 12a 44623 Herne

info@asb-mail.de