Ambulante Pflege Individuell betreut und gut versorgt in den eigenen vier Wänden

Wer den Alltag in den eigenen vier Wänden nicht mehr alleine bewältigen kann, braucht einen Partner, auf den er sich verlassen kann. Der ambulante Pflegedienst des ASB steht pflegebedürftigen Menschen und ihren Angehörigen kompetent und persönlich zur Seite.

Unsere Leistungen umfassen

  • grundpflegerische Tätigkeiten wie zum Beispiel Hilfe bei der Körperpflege, der Ernährung, der Mobilität und Lagerung
  • häusliche Krankenpflege wie zum Beispiel Medikamentengabe, Verbandswechsel, Injektionen
  • Beratung bei pflegerischen Fragestellungen, Unterstützung bei der Vermittlung von Hilfsdiensten wie Essensbelieferung oder Fahrdiensten
  • sowie hauswirtschaftliche Versorgung, zum Beispiel Einkaufen, Kochen, Reinigen der Wohnung.

 

Ambulante Intensivpflege durch den ASB

Mit unserem Pflegekonzept verfolgen wir das grundlegende Ziel, die von uns betreuten beatmungspflichtigen Menschen ganzheitlich zu begleiten. Dazu verwirklichen wir ein Bezugspflegekonzept, das auf kontinuierliche Beziehungen zwischen unseren Pflegefachkräften, den Klienten und auch den Angehörigen setzt. So können wir die körperlichen und geistigen Fähigkeiten der Klienten erhalten und manchmal auch verbessern. Prophylaxemaßnahmen und die Vermeidung von Sekundärschäden sind weitere wichtige Bestandteile.

Dazu organisieren wir eine optimale interdisziplinäre Zusammenarbeit des gesamten Pflege- und Behandlungsteams und beziehen die Angehörigen durch Begleitung, Beratung und Unterstützung mit ein.

 

Wir fördern die Weaningphase bis hin zur möglichen Entfernung der Trachealkanüle und stellen eine transportable Beatmungseinheit zur Teilnahme am gemeinschaftlichen Leben bereit. Bei unseren Klienten wurde aufgrund einer schwergradigen respiratorischen und/oder einer ventilatorischen Insuffizienz die Beatmung eingeleitet. Die hauptsächlichen Indikationsgruppen sind dabei primäre Störungen des Atemzentrums, neuromuskuläre Einschränkungen sowie chronische Atemwegserkrankungen.

 

Die umfassende Versorgung unserer beatmeten Klienten ist nur in enger Abstimmung mit allen an der Pflege und Betreuung Beteiligten durchzuführen. In Zusammenarbeit mit unserem ärztlichen Berater entwickeln wir unsere Betreuungs- und Schulungskonzepte nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen kontinuierlich weiter. Auch im Bereich der Medikamentenversorgung können wir uns auf ein bewährtes lokales Beratungs- und Bereitstellungsnetz verlassen. Unsere Klienten werden zum überwiegenden Teil nach einem Aufenthalt auf einer Intensivstation oder einer Beatmungsabteilung zuhause betreut. Deshalb ist bereits das Überleitungsmanagement ein wichtiger Teil unserer Qualitätssicherung und sorgt für einen reibungslosen Ablauf der Entlassung.

Dazu beginnen wir schon frühzeitig eine Kommunikation mit den Krankenkassen und allen an der Begleitung und Betreuung des Bewohners Beteiligten. Die Kontakte zum entlassenden Krankenhaus und zum neuen Klienten werden dabei von der verantwortlichen Pflegefachkraft koordiniert. Alle notwendigen Informationen zur medizinischen und pflegerischen Situation übernehmen wir mit Hilfe eines standardisierten Pflegeüberleitungsbogens und führen zudem ein Vorgespräch mit dem behandelnden Arzt. Wir koordinieren auch die Beschaffung der Hilfsmittel.

Der Arbeiter-Samariter-Bund

Der Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Herne-Gelsenkirchen e.V. gehört mit mehr als 3.000 Mitgliedern zu den großen Sozialverbänden im Ruhrgebiet im Westen Deutschlands.

Kontakt

Arbeiter-Samariter-Bund
Regionalverband Herne-Gelsenkirchen e.V.

Siepenstr. 12a 44623 Herne

info@asb-mail.de